Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Beobachtungen und Projekte

2006 - 2014

An dieser Stelle werden einige unserer wichtigsten vergangenen bzw. laufenden Projekte kurz vorgestellt. Wer sich genauer für die Tätigkeiten der Astrogruppe interessiert, der sei auf unsere Homepage verwiesen. Sie kann über diesen Link erreicht werden:

http://www.astrocusanus.org

 
 
Besuch des Observatoriums Wendelstein 2017
von Lisa Niederbrunner
Am 1. Juni 2017 stattete die Astrogruppe unserer Schule gemeinsam mit acht weiteren interessierten Schülern dem Wendelstein-Observatorium in Oberbayern einen Besuch ab. Der Besuch war die gelungene Neuauflage einer bereits im Jahre 2012 mit anderen Beteiligten erfolgten Lehrfahrt.
"Lacchini" im Vorbeiflug
Astrogruppe beobachtet Asteroid
Am 15. Februar 2017 hat die Astrogruppe eine Anregung des Amateurastronomenvereins "G.B. Lacchini" aus Faenza aufgegriffen und den Asteroiden 1999 YH5 beobachtet. Dieser wurde am 29. Dezember 1999 vom Astronomen Silvano Casulli entdeckt und soll bald von der IAU den Namen "Lacchini" erhalten. Mit dieser Namensgebung soll der italienische Astronom und Veränderlichenforscher Giovanni Battista Lacchini gewürdigt werden.

Der Asteroid war am Aufnahmetag mit 16,92 mag im Sternbild "Kleiner Löwe" unterwegs. Julie Enz, David Niederkofler und Christof Wiedemair nahmen 29 dreiminütige Aufnahmen auf, die Jonathan Seeber und Renè Nardi im Anschluss zu einem Video verarbeiteten. Das Video wurde gemeinsam mit Beiträgen anderer Schulen und Amateure am 11. März 2017 im Rahmen einer Veranstaltung in Faenza in Gegenwart der Familie Lacchini gezeigt.

Beobachtung der Internationalen Raumstation ISS
am 16. Oktober 2016
Am 16. Oktober 2016 sagte die Website www.calsky.com einen Vorüberflug der Internationalen Raumstation ISS über den Brunecker Abendhimmel voraus. Dies ist an und für sich nichts Ungewöhnliches, dieses Mal sollte der Vorüberflug aber besonders günstig sein. Die ISS würde eine kleinste Zenitdistanz von unter 20 Grad erreichen, also ein sehr hoher Vorüberflug. Damit war der kleinste Abstand der ISS zu Bruneck mit 424 km besonders gering. Außerdem würde wenig störende und turbulente Luft zwischen der ISS und Bruneck liegen. Ideale Voraussetzungen, um die ISS im Bild festzuhalten!
Wahlfach Sonnenfotografie
Schuljahr 2015/16
Eines der vielen Wahlfächer, die im nunmehr vergangenen Schuljahr am Cusanus-Gymnasium in Bruneck angeboten wurden, war die "Digitale Sonnenfotografie". Im Observatorium unserer italienischen Nachbarschule, der "torretta" sollten die vielfältigen Phänomene auf unserem Zentralgestirn beobachtet und verewigt werden.
Jupiter 2016
Riesenplanet im Visier der Astrogruppe
In diesem Frühling stand der König des Sonnensystems, der riesige Glasplanet Jupiter wieder günstig am Abendhimmel und die Astrogruppe versuchte auch heuer, ein paar gute Fotos zu schießen. Die Aufnahmen wurden am 17. März 2016 gewonnen, die Auswertung der Bilder am Computer fand an einem Samstag im April statt. Gefeiert wurde das Endergebnis beim gemeinsamen Pizzaessen!
Ausstellung "Licht/Luce"
mit Bildbeiträgen der Astrogruppe
Im November 2015 wird im Foyer des Krankenhauses in Bruneck die Ausstellung "Licht / Luce" zu sehen sein. Die Astrogruppe stellt zu diesem Anlass gemeinsam mit dem Fotoclub Bruneck und dem Verein "Lichtung" einige Bilder aus.
Expansion des Krebsnebels
Schwerpunktthema von Jan Damini Hofer
Im Schuljahr 2014/15 folgten zwei Schüler der Astrogruppe dem Aufruf von Christof Wiedemair und stellten bei der Abschlussprüfung ein astronomisches Einstiegsthema vor. Jan Damini Hofer aus der 5aS wählte das Thema "Expansion des Krebsnebels M1".
Wettbewerb "nameexoworlds" der IAU
Astrogruppe schlägt ladinische Namen für Exoplaneten vor
Ira Morawetz (4bR), Renè Nardi, David Niederkofler und Jonathan Seeber (alle 3cR), allesamt Mitglieder der Astrogruppe, nehmen gemeinsam mit Christof Wiedemair am Wettbewerb "NameExoWorlds" der Internationalen Astronomischen Union (IAU) teil. Dieser Wettbewerb ermöglicht es erstmals, Namen für 20 der inzwischen über 2000 bekannten Exoplanetensysteme zu vergeben.
Partielle Sonnenfinsternis 2015
Astrogruppe des Cusanusgymnasiums organisiert Beobachtung
Am 20. März 2015 fand über Europa eine partielle Sonnenfinsternis statt. In Bruneck waren am diesem Freitagvormittag etwa 70% der Sonnenscheibe vom Mond verdeckt. Um möglichst vielen Schülern des Sprachen- und Realgymnasiums einen Blick auf dieses Naturschauspiel zu ermöglichen, baute die Astrogruppe im Pausenhof einen Beobachtungsstand auf.
Schule trifft Spitzentechnologie
Astronomiegruppe besucht Unternehmen "microgate"
Vierzehn Schüler der Astronomiegruppe des Sprachen- und Realgymnasiums in Bruneck haben am Mittwoch, den 18.03. das Unternehmen „microgate“ in Bozen besucht. Von den vier Sparten in denen die hochqualifizierten Mitarbeiter tätig sind, interessierten sich die jungen Astronomen besonders für die Sparte „Adaptive Optik“.
Asteroidenjagd 2015
von Heidi Niederkofler (4bR)
In den Projekttagen Ende Januar wurden viele verschiedene Tätigkeiten für die Schüler angeboten, darunter auch das Projekt „Asteroidenjagd“, bei dem man sich mit Hilfe des hauseigenen Astrophysikers Professor Christof Wiedemair auf die Suche nach eben diesen Asteroiden machen konnte.
Astrogruppe gewinnt Wettbewerb "Junge Forscher gesucht"
Jan, Andreas und Julian haben es geschafft!
Am 10.04. und 11.04. fand in der europäischen Akademie in Bozen das Finale des länderübergreifenden Wettbewerbs "Junge Forscher gesucht" statt. Julian Durnwalder und Andreas Kirchler präsentierten das Projekt "Structure of the star system CY Aquarii" und konnten sich gegen acht Mitbewerber durchsetzen. Die beiden nahmen den ersten Preis auch für Jan Damini Hofer entgegen, der in Bozen leider nicht anwesend sein konnte.
Jupiter und Io
am 22. Jänner 2014
Jupiter wies in diesem Winter wieder gute Beobachtungsbedingungen auf. Die Astrogruppe hat mehrmals versucht, gute Aufnahmen zu gewinnen. Am 22. Jänner passte endlich alles zusammen...
Die Geschichte eines "pretty pictures"
M81, M82 und SN2014J
Anfang 2014 ereignete sich in der Galaxie M82 eine Supernova. Dieser Artikel beschreibt meine Bemühungen dieses besondere Ereignis im Bild festzuhalten.
Auf Tuchfühlung mit dem All
von Hans Peter Lercher
Am Brunecker Cusanus-Gymnasium gibt es eine Astronomiegruppe. Zwei ihrer Mitglieder, nämlich Julian Durnwalder und Jan Damini Hofer, haben in den Weihnachtsferien an einem internationalen Astronomie-Workshop in Aosta teilgenommen.
Lichtstrahl im Mondkrater Hesiodus
Sonnenaufgang auf dem Mond am 11.12.13
Am 3. November 2013 machte Herr Olaf Dieme bei den Leserbildern der Astronomiezeitschrift Sterne und Weltraum auf das Phänomen "Lichtstrahl im Mondkrater Hesiodus" aufmerksam. Dieses Ereignis, bei dem das Licht der aufgehenden Sonne durch eine Lücke im Kraterrand des Hesiodus auf die gegenüberliegende Kraterwand fällt, sollte sich am 11. Dezmber 2013 wieder mal zu einer günstigen Zeit ereignen.
Sonnenflecken!
Zeichnen vs. Fotografieren
Am 19. Oktober 2013 hat Frank Schraffl (4eR) gemeinsam mit Christof Wiedemair einen ersten Versuch unternommen, einen Sonnenfleck zeichnerisch zu dokumentieren...
"Astronomy Photographer of the Year"
Julian Durnwalder unter den Finalisten
Der Schüler Julian Durnwalder von der Astrogruppe des Cusanus-Gymnasiums Bruneck war unter den Finalisten des Wettbewerbs “Astronomy Photographer of the Year” in Greenwich.
Astrogruppe beendet Käferleiden
Aktion gegen Lichtverschmutzung
In der Ausgabe der Tageszeitung „Dolomiten“ vom 8. Juni 2013 war das Bild einer Straßenlampe am Schlossberg abgedruckt, deren Inneres zu einem großen Teil mit toten Nachtfaltern gefüllt war. Die Insekten wurden offenbar in den vergangenen Jahren vom Licht der Lampe angelockt und gelangten durch eine Beschädigung des Glasmantels in ihr Inneres. Aus diesem Grab konnten sie sich nicht befreien und verendeten schließlich.
Sonnenbeobachtung
in der "torretta" unserer Nachbarn
Am diesem Samstagnachmittag traf sich die Astrogruppe in der Kuppel des Observatoriums des "istituto pluricomprensivo", um die Sonne zu beobachten. Diese zierte sich zwar ein wenig und verbarg sich immer wieder für längere Zeit hinter Wolken, doch mit etwas Geduld kam die ganze Gruppe zum Zuge.
"First Light"
Ein Zeitrafferfilm der Astrogruppe
Während der ersten Beobachtungen an unserem neuen Beobachtungsposten im Herbst 2012 haben Julian Durnwalder und Christof Wiedemair fleißig fotografiert. Aus allen Aufnahmen hat Julian Durnwalder den folgenden Zeitrafferfilm zusammengesetzt.
Bau unseres Beobachtungspostens
Ein Zeitrafferfilm der Astrogruppe
Während des Baus unseres Beobachtungspostens haben Julian Durnwalder, Tiziano Munaro und Christof Wiedemair fleißig fotografiert. Aus allen Aufnahmen hat Julian Durnwalder einen sehenswerten Zeitrafferfilm zusammengesetzt.
Beobachtung von Wasp-12b
Zweite Beobachtung eines Transitplaneten
Fast genau ein Jahr nach der ersten erfolgreichen Beobachtung eines Exoplaneten am Cusanus-Gymnasium haben wir es am 30.12.12 nochmal versucht. Diesmal suchten wir uns ein schwierigeres Objekt aus...
Geminiden 2012
Eine Sternschnuppennacht im Dezember 2012
In der Nacht vom 13. auf den 14. Dezember 2012 sollte ein himmlisches Spektakel unter besonders günstigen Bedingungen stattfinden. Das Maximum der Geminiden - ein ergiebiger Sternschnuppenstrom - fiel mit dem neuen Mond zusammen.
From school to science
Eine Lehrfahrt der Astrogruppe nach Belgien
Auf Einladung des Universitätsprofessors Dr. Christiaan Sterken besuchte die Astrogruppe des Schuljahres 2012/13 einen Workshop mit Forschern an der belgischen Nordseeküste.
Postersession
anlässlich des Schulfestes 2012
Für die Präsentation der astronomischen Ergebnisse des Schuljahres 2011/12 hatte sich die Astrogruppe etwas Besonderes ausgedacht. In Anlehnung an das Vorgehen bei wissenschaftlichen Tagungen sollten die aktuellen Ergebnisse anhand von Postern vorgestellt werden.
Besuch auf dem Wendelstein
von Jan Damini Hofer
Am 17. Mai 2012 besuchte die Astrogruppe des Cusanus-Gymnasiums gemeinsam mit acht weiteren interessierten Schülern das Wendelstein-Observatorium mit seinem neuem "Zwei-Meter-Teleskop".
Asteroid "Bruneck"
Benennung des Asteroiden "1992 OJ8"
Hoch über unseren Köpfen schwebt auf einer Bahn zwischen Mars und Jupiter ein Asteroid, der seit kurzem den Namen "Bruneck" trägt.
Beobachtung von Wasp33-b
Eine Mini-Sonnenfinsternis im Visier
Nachdem wir durch die Beobachtungskampagnen von CY Aquarii viel über das Thema "Photometrie" gelernt und unsere Fähigkeiten auch beträchtlich verbessert hatten, kam Anfang 2011 die Idee auf, es mal mit einem Transitplaneten zu versuchen.
Astronomischer Beobachtungsposten
Auf der Suche nach dem dunklen Himmel
Die Astrogruppe hat sich im Herbst 2010 das Ziel gesetzt, das Schulteleskop an einem Standort außerhalb von Bruneck fix unterzubringen und so der zunehmenden Lichtverschmutzung im Talkessel zu entfliehen.
 


 
Login News Kontakt