Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Gefahren im Netz

Vortrag der Postpolizei

Im Vordergrund des Vortrags standen aus aktuellem Anlass vor allem auch Informationen zum Phänomen "Blue Whale Challenge".
Dieses Spiel wird momentan auf breiter Ebene diskutiert und gibt vielen Eltern Anlass zur Sorge. Es handelt sich um ein "Spiel", das vor Jahren in Russland begann und danach auch die Länder der europäischen Union erreichte. Das Spiel besteht darin, dass man sich in eine Gruppe einschreibt (WhatsApp, Facebook und andere soziale Netzwerke) und der Benutzer eine Liste von 50 Aufgaben "abarbeiten" muss, mit dem Ziel, letztendlich Selbstmord zu begehen, indem man sich von einem Hochhaus stürzt.
Die erste Aufgabe besteht darin, sich auf die Hand Zeichen zu ritzen (oder zu schreiben) und das Foto einem nicht näher bezeichneten "Kurator" der Gruppe zu senden. Die "Blue Whale Challenge" ist im Internet umfassend dokumentiert.
Eltern, Lehrer, aber auch Schüler sind angehalten, Jugendliche im Blick zu behalten, sodass das Phänomen bereits früh erkannt und notwendige Maßnahmen ergriffen werden können.
 
 
 Zurück zur Liste 
 
 


 
Login News Kontakt