Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Projekt Waldfriehof Bruneck

Wie schreibt man eine Rede über den Krieg?

Die Klasse 3cR hat mit einer Rede zum Thema Krieg einen Beitrag zur diesjährigen Allerheiligenfeier am Waldfriedhof Bruneck geleistet.
Im Zuge eines mehrwöchigen Unterrichtsprojektes haben die 21 Schüler/innen gemeinsam mit ihrer Lehrperson Alexandra Oberhauser die Geschichte rund um die Entstehung des Waldfriedhofs erarbeitet, sich vor Ort von Frau Obwegs Verena nochmals genauere historische Informationen geben lassen und eine Rede geschrieben.
Den im Zuge des Projektes entstandenen Text haben letztendlich neun Schüler/innen der Klasse (Sarah Elzenbaumer, Julia Feil, Lena Freisinger, Lisa Huber, Matthäus Huber, Eva Mair, Marie Morawetz, Raphael Pezzei, Valerie von Mersi) bei der Gedenkfeier am 1. November 2017 vorgetragen.

Viele Besucher/innen sowie die Mitglieder des Frauenkomitees, welche den Waldfriedhof pflegen, waren bewegt von den Gedanken und Ausführungen der Jugendlichen. Die Rede bestand vorwiegend aus Zitaten von älteren Mitbürger/innen, welche die Schüler/innen am Dienstag, den 17.11.2017, im Pflege- und Wohnheim Bruneck besucht haben und mit denen sie sich über den Kriegsalltag im Zweiten Weltkrieg sowie über die schwierige Nachkriegszeit unterhalten haben. Es war ein Treffen der besonderen Art, das noch lange nachklingen wird.

 
 
 Zurück zur Liste 
 
Projekt Waldfriehof Bruneck
 
Projekt Waldfriehof Bruneck
 
Projekt Waldfriehof Bruneck
 
Projekt Waldfriehof Bruneck
 
 


 
Login News Kontakt