Willkommen am Cusanus-Gymnasium!


Unsere Schule ist eine allgemeinbildende Oberschule mit breitem Fächerangebot.

Sie vermittelt fundierte Fachkenntnisse und legt Wert auf fächerübergreifendes Lernen und Arbeiten.

Sie achtet aber nicht nur auf reine Wissensvermittlung, sondern auch auf eine umfassende Persönlichkeitsbildung und vermittelt Werte, die für Jugendliche Orientierung sein können. Unsere Schule ermöglicht den Erwerb von Kompetenzen, die helfen sollen, die Anforderungen des Lebens zu bewältigen und bietet einen Schulalltag, der geprägt ist durch eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen, spannende Labortätigkeit und innovativen Sprachunterricht. Sie gewährleistet das Erlernen aller gängigen Anwenderprogramme auf dem Computer und sieht Förderung und Beratung der Jugendlichen als gemeinsames Anliegen aller an.


Informationen zur aktuellen Situation

Liebe Schülerinnen und Schüler, geehrte Eltern, geschätzte Professorinnen und Professoren,

wie Sie sicherlich bereits den Medien entnommen haben, hat die Unterrichtsministerin Lucia Azzolina bestätigt, dass die Schulen länger als bis zum 3. April geschlossen bleiben und erst wieder geöffnet werden, sobald es die Umstände erlauben. Weiters wurde die Entscheidung getroffen, dass die Kommissionen der Abschlussprüfung nur mehr aus internen Prüfer*innen bestehen.

Deshalb, liebe Mitglieder der Schulgemeinschaft, ist es unabdingbar, dass diese neue Form des Lehrens und Lernens, der "Fernunterricht", auch weiter fortgesetzt wird. Dies ist der Moment für uns alle, das Beste zu geben und mit Optimismus in die Zukunft zu blicken, um so unseren Schülerinnen und Schülern die bestmögliche Bildung und Ausbildung zu gewährleisten. Gemeinsam werden wir diese schwierigen und bewegten Zeiten meistern.

Es ist uns ein Herzensanliegen, uns bei allen am Bildungsprozess Beteiligten für die hohe Motivation, für das intensive Engagement und die Kooperationsbereitschaft zu bedanken: Der "Fernunterricht" funktioniert dank Ihnen allen.

Für eventuelle Rückmeldungen sind wir via E-Mail erreichbar, unsere Büros sind für telefonische Rückfragen und Anregungen weiterhin von Montag bis Freitag von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr erreichbar, das Schulgebäude bleibt geschlossen.

Hoffen wir alle, dass wir den Höhepunkt dieser Krise bald überwunden haben und dass sich zeitnah realistische Perspektiven für die Wiedereröffnung der Schule ergeben.

Die besten Wünsche und bleiben Sie alle gesund.

Die Direktorin Anna Klammer und die Vizedirektorin Zäzilia Moser


Zivilschutzmaßnahme: Italienweite Schließung der Kindergärten und Schulen

Aufgrund der Anordnung der italienischen Regierung zum Schutz der Gesundheit bleiben alle Kindergärten und Schulen in ganz Italien von bis auf Weiteres geschlossen. Zudem sind alle Konferenzen, Sitzungen und Arbeitstreffen in diesem Zeitraum abgesagt

Die ECDL-Prüfungen der Klassen 2. und 4. Klassen des Realgymnasiums sind daher auf unbestimmte Zeit verschoben, ebenso die Frühjahrstermine für die Sprachzertifizierungen (PLIDA/ÖSD). Der ursprünglich für Dienstag, den 17. März 2020 anberaumte Elternsprechtag entfällt vorerst.

Nähere Informationen folgen.

Wir bitten um Verständnis!


Projekt "KonsumKompass"

Am Dienstag, den 11. Februar 2020 fand in den Klassen 1eR und 1cR ein zweistündiges Projekt zum Thema „KonsumKompass“ statt. Dazu besuchte uns eine externe Referentin der Landesagentur für Umwelt- und Klimaschutz, Frau Katya Waldboth.

Ziel dieses Workshops war es, anhand praktischer Beispiele Möglichkeiten zu finden, wie wir nachhaltig einkaufen und konsumieren können.

Mit jeder Kaufentscheidung und jeder Kaufverweigerung senden wir ein klares Signal an die Wirtschaft. Anhand praktischer Beispiele aus dem Einkaufsalltag erhielten wir Einsicht in diese globalen Zusammenhänge.

Durch die persönliche Bewertung der Produkte („Ist dieses Produkt fair? Nahe? Öko?") wurde im Workshop unser täglicher Einkauf hinterfragt und wir erhielten konkrete Anregungen für ein nachhaltiges Konsumverhalten.

Im Workshop wurden auch die gängigsten Siegel (Roter Hahn, Qualität Südtirol, Eco, grünes Blatt, Pur Südtirol, Bioland, Fair Trade usw.) und deren Bedeutung im Einzelnen besprochen.

Außerdem wurden verschiedene Initiativen zur Abfallvermeidung vorgestellt. Abfall erst gar nicht zu produzieren bedeutet, das eigene Konsumverhalten und die eigenen Wegwerfgewohnheiten zu hinterfragen.

Besonders interessant fanden wir jenen Teil, der die Herkunft und die Materialien der Kleidungsstücke behandelte; vor allem sollten wir stärker darauf achten, dass die Kleidung „fair“ (d.h. unter menschenwürdigen Bedingungen) hergestellt wird. Natürliche Materialien wie Baumwolle, Leinen, Wolle und Seide sind beim Kauf zu bevorzugen und Kunstfasern wie Polyester und Acryl möglichst zu vermeiden. Auch Second-Hand-Märkte für Kleidung und andere Gebrauchsgüter tragen dazu bei, den Konsum zu verringern.

Diese zwei Stunden waren sehr lehrreich für uns und wir konnten unser Konsumverhalten überdenken. Wenn jeder einzelne von uns einen Beitrag leistet, können wir gemeinsam viel erreichen.

Maja Gritsch, 1eR


Sicherheit im Internet – Ein Vortrag der Post- und Kommunikationspolizei

Zum italienweiten Aktionstag gegen Mobbing und Cyber-Mobbing am Freitag, den 07. Februar 2020 fand – auf Einladung des Koordinators für die Gesundheitserziehung Prof. Walter Leitner – für alle 1. Klassen eine Informationsveranstaltung der Post- und Kommunikationspolizei Bozen zum Thema "Sicherheit im Internet" statt.

Die Referenten Polizeihauptmeister Francesco Campisi und Inspektor Corrado Palmarin gaben dabei den Schülerinnen und Schülern wichtige Tipps zum sicheren Surfen im Internet und im verantwortungsvollen und bewussten Umgang mit den Sozialen Medien.

Die zentralen Informationen aus dem Vortrag wurden zusätzlich in schriftlicher Form von den Referenten der Schule zur Verfügung gestellt und stehen HIER zum Download bereit.


Cusanus goes romance

Am Donnerstag, den 13. Februar 2020 fand für alle 2. Klassen das alljährliche Sprachenfestival statt. In diesem Schuljahr standen dabei die romanischen Sprachen im Fokus.

Der Tag startete mit einer Begrüßung durch Frau Direktor Dr. Anna Maria Klammer und einem kurzen Vortrag zu den romanischen Sprachen und Kulturen von Prof. Paul Videsott (Freie Universität Bozen, Fachgebiet: Romanische Philologie).

Von der zweiten bis zur fünften Stunde hatten die Schüler*innen die Möglichkeit, verschiedene Vorträge zu besuchen oder an Sprachkursen teilzunehmen. So wurden Kurse in den Sprachen Ladinisch, Rumänisch, Französisch, Spanisch und Portugiesisch angeboten, daneben verschiedene Begegnungen mit Muttersprachler*innen, z.B. mit einer italienischen Band und mit Referent*innen aus Peru, Brasilien, Kolumbien und Bolivien, welche den Schüler*innen Verschiedenes zur Kultur ihres jeweiligen Heimatlandes vermittelten .

In der sechsten Stunde kamen schließlich alle Teilnehmer*innen des Sprachenfestivals erneut in der Aula zusammen, um den Tag gemeinsam abzuschließen: Geboten wurden hier unter anderem ein kurzes Theaterstück, welches im Vorfeld eine Gruppe freiwilliger Schüler*innen unter der Regie von Prof. Georg Aichner eingeübt hatte, eine Kostprobe aus dem Repertoire der Schulband und die Möglichkeit, die eigenen Eindrücke des Tages in der Gruppe zu besprechen. 

Auch die Schulbibliothek lieferte einen kleinen Beitrag zu diesem Event: Alle Schülerinnen und Schüler, die sich für eine der vorgestellten Sprachen (oder eines der zugehörigen Länder) besonders begeistern konnten, finden ab sofort bei der aktuellen Medienausstellung die passenden Bücher dazu! Ergänzt wird die Auswahl durch eine Reihe von Werken aus der Stadtbibliothek Bruneck.


Reiff-Förderpreis 2019

Die Reiff-Stiftung schreibt schon seit vielen Jahren den Reiff-Preis für Schul- und Amateurastronomie aus. Nachdem die Astronomiegruppe unserer Schule bereits im Jahre 2011 den mit 3000 Euro dotierten Reiff-Preis einheimsen konnte, gelang ihr dieses Kunststück heuer erneut!

Mit dem Preis wurden die vielfältigen und erfolgreichen Projekte der vergangenen Jahre honoriert, wie z.B. die Bestimmung der Masse des Uranus, die Entdeckung eines veränderlichen Sterns im Sternbild Einhorn, die Distanzbestimmung des Kometen Wirtanen oder die Spektroskopie des Riesensterns VV Cephei.

Alle Informationen rund um die genannten Projekte finden Sie auf dem Blog der Astrogruppe! Dort gibt es außerdem auch bereits einen kleinen Ausblick auf neue spannende Vorhaben unserer erfolgreichen Sternforscher*innen.


Mensa – Schuljahr 2019/20

Auch in diesem Schuljahr können wiederum alle Schülerinnen und Schüler an der Schulausspeisung in der Schulzone (Mensa ARMA) teilnehmen. Die entsprechenden Gesuchsvorlagen können entweder direkt hier heruntergeladen oder im Sekretariat abgeholt werden und müssen anschließend (vollständig ausgefüllt) dort abgegeben werden.

Alle näheren Informationen finden Sie außerdem hier zum Download.


Termine für die Sprachprüfungen im Schuljahr 2019/20

ACHTUNG:

Die Frühjahrstermine für die PLIDA- und ÖSD-Prüfungen im Schuljahr 2019/20 sind aufgrund der aktuellen Weisungen auf unbestimmte Zeit verschoben.

 

Alle weiteren Informationen sowie die Anmeldeformulare zum Download finden Sie hier.