Willkommen am Cusanus-Gymnasium!


Unsere Schule ist eine allgemeinbildende Oberschule mit breitem Fächerangebot.

Sie vermittelt fundierte Fachkenntnisse und legt Wert auf fächerübergreifendes Lernen und Arbeiten.

Sie achtet aber nicht nur auf reine Wissensvermittlung, sondern auch auf eine umfassende Persönlichkeitsbildung und vermittelt Werte, die für Jugendliche Orientierung sein können. Unsere Schule ermöglicht den Erwerb von Kompetenzen, die helfen sollen, die Anforderungen des Lebens zu bewältigen und bietet einen Schulalltag, der geprägt ist durch eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen, spannende Labortätigkeit und innovativen Sprachunterricht. Sie gewährleistet das Erlernen aller gängigen Anwenderprogramme auf dem Computer und sieht Förderung und Beratung der Jugendlichen als gemeinsames Anliegen aller an.


Westwärts – Projektreise in die Schweiz

Christof Wiedemair (Gründer und Leiter der Astrogruppe und Lehrkraft für Mathematik und Physik) und Alex Zelger (Laborant an der Schule) machten sich am Dienstag, den 09. April 2019 gemeinsam mit den acht Mitgliedern der Astrogruppe und acht physikinteressierten Maturant*innen auf den Weg in die Schweiz.

Im Rahmen der dreitägigen Projektfahrt besuchten sie das Science Centre Technorama in Winterthur, das Kernkraftwerk Gösgen und – als Höhepunkt der Reise – Prof. Günther Dissertori von der ETH Zürich am Forschungszentrum CERN in Genf. Außerdem besichtigte die Gruppe die beiden Städte Zürich und


Bern sowie das Berner Wohnhaus von Albert Einstein. Einen detaillierten Reisebericht und noch viele weitere Fotos finden Sie im Blog der Astrogruppe!


"Hond in Hond" zum Erfolg

Wie gratulieren den beiden Schülerinnen Nora Nicolussi Moz und Verena Pfeifhofer der Klasse 4bS zum 1. Platz des "Gabriel-Grüner-Schülerpreises", den sie mit ihrer Reportage "Drei Herzen vereint – Eingehakt in ein gemeinsames Leben" erreicht haben.

In ihrem Text beschreiben sie, wie Jugendliche mit und ohne Behinderung im Rahmen des Projektes "Hond in Hond" gemeinsam ihre Freizeit verbringen.

Die feierliche Preisverleihung wird am 28. Mai in Mals stattfinden. Gaudeamus igitur!


Handyfreie Zone:

Der von Ihnen gewünschte Teilnehmer ist zur Zeit leider nicht erreichbar ...

Eine Woche ohne Handy, ohne Anschluss an das Internet? Für viele unvorstellbar, für die Klasse 3bS in der Schulwoche von Montag, den 08. April bis Freitag, den 12. April 2019 bittere Realität. Oder ist diese neue, diese Anti-Smombie-Realität doch nicht so bitter, wie sie anfangs scheint, sondern eröffnet den Teilnehmern völlig neue, kreative Wege?

Wie will man das herausfinden, wenn man es nicht selbst am eigenen Leib erfährt? Wir schaffen fünf Tage, schaffst DU überhaupt einen?

 

Battle dich selbst beim HandyFREItag am 12. April 2019! Besiege die Sucht, lass den Zeitfresser zu Hause!

Face to face only!


Projekt: Der Weg nach Europa

Die drei Bildungsdirektionen des Landes boten auch in diesem Schuljahr in Zusammenarbeit mit dem Außenamt in Brüssel wiederum die Möglichkeit zur Teilnahme am Projekt „Der Weg nach Europa“. Hauptziel dieser Initiative ist es, gemeinsam mit einer Klasse einer anderen Sprachgruppe die Kenntnisse über die europäischen Institutionen und über den europäischen Integrationsprozess zu erweitern sowie


letzteren unter verschiedenen Gesichtspunkten näher zu beleuchten. 

Teil dieses Projekts ist außerdem eine gemeinsame Bildungsreise der Partnerklassen nach Brüssel mit einer Dauer von mindestens fünf Tagen. 

Die Klasse 4bR hat für die Teilnahme an diesem Projekt im Rahmen der FÜL-Tage gemeinsam mit interessierten Schülerinnen und Schülern der 4. Klassen des „Istituto pluricomprensivo di Brunico“ herausgearbeitet, worin die EU in Südtirol investiert.

Die vorgesehene Bildungsreise nach Brüssel fand vom 01. bis 05. April 2019 statt. Im Rahmen dieser Reise besuchten die Schüler*innen unter anderem den Sitz des EU-Parlaments und das Büro der Europaregion Tirol, trafen EU-Parlamentarier Herbert Dorfmann zum persönlichen Gespräch und unternahmen einen Tagesausflug nach Gent (Hafenstadt im Nordwesten Belgiens). Dort erwartete sie unter anderem Astrophysiker Christiaan Sterken, ein langjähriger Freund der Astrogruppe der Schule, und unterhielt die Schüler*innen eineinhalb Stunden lang mit kurzweiligen Anekdoten aus seinem Leben und seiner Arbeit.


Schülerpreis für journalistisches Arbeiten

Wir gratulieren unserer Schülerin Charlotte Aichner und ihrer Kamerafrau, unserer ehemaligen Schülerin Anna-Sophie Ambrosi (Matura 2018), ganz herzlich zum Gewinn des Schülerpreises "CLAUS" für journalistisches Arbeiten

Die Preisverleihung fand am Mittwoch, den 27. März 2019 anlässlich des 95. Geburtstages des Journalisten, Dokumentarfilmers und Historikers Claus Gatterer in seinem Heimatdorf im Rudolf Stolz Museum in Sexten statt.


Am Samstag, den 30. März 2019 strahlte Rai Südtirol einen Radiobeitrag zu diesem Projekt aus, in dessen Rahmen auch ein Interview mit der Gewinnerin des Preises geführt wurde. Diesen finden Sie in voller Länge hier.

Alle Informationen zur Ausschreibung des Schülerpreises "CLAUS" für journalistisches Arbeiten im Schuljahr 2018/19 lesen Sie außerdem in diesem Artikel.


24. Mathematik-Modellierungswoche in Tramin

Am Sonntag, den 24. März 2019 startete die jährlich stattfindende Mathematik-Modellierungswoche in der Fortbildungsakademie Schloss Rechtenthal in Tramin. Diese Veranstaltung richtet sich an besonders interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen verschiedener Oberschulen Südtirols.

Drei Schüler*innen unserer Schule nahmen gemeinsam mit 22 weiteren Maturantinnen und Maturanten teil: Irene Strauß (5aR), Nadine Durnwalder (5bR) und Jacopo Feragutti (5cR). Begleitet wurden sie von den Lehrpersonen Christof Wiedemair und Iris Gatterer.

Eine Woche lang widmeten sie sich voll und ganz der Analyse und Lösung von Aufgabenstellungen, die von Südtiroler Betrieben (z.B. von Vertical-Life aus Brixen, der Kellerei Kaltern, dem Beratungsring Bozen und den Amateurastronomen „Max Valier“, die die Sternwarte in Gummer betreuen) gestellt wurden. Dabei wurden sie von Tutorinnen und Tutoren unterstützt.

So beschäftigte sich Irene in dieser Woche mit der Entwicklung eines Algorithmus, der die räumliche Ausrichtung einer Expressschlinge berechnet.

Nadine versuchte herauszufinden, wie die kontrollierte Ertragsregulierung im Weinbau vorausberechnet werden kann, sodass die Qualitätsklassen gesichert sind.

Für Jacopo stand die Kalibration von Himmelsaufnahmen im Fokus: Hierfür werden üblicherweise sogenannte Flatfield-Bilder aufgenommen, welche die Variationen der Pixelempfindlichkeit des Kamerachips zeigen. Der Durchmesser des Teleskops in Gummer ist aber für klassische Lösungen zu groß, weshalb bisher keine geeignete Methode gefunden werden konnte. Als Tutor stand ihm bei dieser kniffligen Aufgabe Christof Wiedemair selbst zur Seite.

Am Freitag, den 29. März 2019 wurden zum Abschluss die Ergebnisse der Arbeit präsentiert. 


Mathematikolympiade (Landeswettbewerb)

Am 19. Februar 2019 fand in Bozen die diesjährige Mathematikolympiade des Landes Südtirol statt. Wir gratulieren Ida Reichegger (1eR) und Irene Strauß (5aR) zum jeweils 1. Platz!

Irene Strauß hat sich mit ihrem Sieg außerdem für die Italienmeisterschaft vom 02. bis 05. Mai 2019 in Cesenatico qualifiziert. In einem kurzen Interview hat sie uns ihre Eindrücke geschildert:

 

Irene, wie fühlst du dich als Landessiegerin?

"Großartig. Ich konnte es kaum fassen, als mir das Ergebnis verkündet wurde."

 

Welche Voraussetzungen muss man mitbringen, um ganz vorne mitzumischen?

"Auf jeden Fall logisches Verständnis, Freude am Problemlösen und an der Mathematik. Für die Landesolympiade sind sicherlich Italienisch-Kenntnisse auch von Vorteil, ansonsten sollte man sich ein gutes Wörterbuch zulegen." 


33. Tiroler Fremdsprachenwettbewerb

Wir gratulieren:

  • Veronica Greco (2. Platz) RUSSISCH
  • Elisa Florineth (4. Platz) RUSSISCH
  • Anna Mair (3. Platz) LATEIN

Olimpiadi d‘ Italiano L2

Ci congratuliamo con i nostri alunni che hanno conseguito eccellenti risultati alle Olimpiadi d‘ Italiano L2 fase provinciale di Bressanone.

 

Valentina Dorigo 1° classificata nella categoria dei Licei (senior) Diego Mattevi 2° classificato nella categoria dei Licei (senior)

Annika Alfarei 5° classificata nella categoria dei Licei (junior)

 

Inoltre Diego Mattevi ha vinto il KAHOOT che si è svolto nel corso dei festeggiamenti.

 

Il nostro liceo linguistico e scientifico “Nikolaus Cusanus” si è classificato al primo posto per i risultati complessivi raggiunti nelle due fasi (d’istituto e provinciale).Come premio abbiamo vinto una giornata a “Verona in compagnia di Dante” per 30 partecipanti.


Projekt Burger Hof

Auf dem Burger Hof, am Sonnenhang des Pragsertales, entsteht für Kinder und Jugendliche ein besonderer Lebensort. Der gewachsene Natur-und Kulturraum mit dem alten Wohn-und Wirtschaftsgebäude und der Mühle schafft optimale Voraussetzungen für starke Lebensprojekte.

Die außergewöhnliche Landschaft wird zur Bühne für Projekte, welche die Kinder und Jugendlichen gemeinsam mit Erwachsenen aus sich heraus entwickeln. Hier kommen Kinder und Jugendliche zu Erfahrungen, die stark machen für das Leben und dazu beitragen, die eigene innere Landschaft zu gestalten.

In diesem Schuljahr beteiligen sich auch einige Klassen unserer Schule (mit jeweils verschiedenen Schwerpunkten) an diesem Projekt.

Hier finden Sie in Form eines Tagebucheintrags einige Eindrücke der Klasse 2bS, welche den Burger Hof vom 20. bis 21. September 2018 besucht hat.

Die Klasse 1aS war am 12. und 13. November 2018 dort und hat ihre Erlebnisse in einem kurzen Video zusammengefasst.


Projekt: App des Monats

Mit der Neueinführung der beiden Smart-Klassen im heurigen Schuljahr wurde nun auch ein neues Projekt ins Leben gerufen: Jeden Monat werden wir via Facebook und Instagram eine App vorstellen die SMART ist. Dabei handelt es sich um Applikationen für das Smartphone oder Tablet, welche die Schülerinnen und Schüler in ihrem Lernprozess unterstützen sollen oder auch einfach interessant und nützlich für den Alltag sind.

Neugierig geworden? Dann besuchen Sie doch unsere Seite bei Facebook oder Instagram!


Termine für die Sprachprüfungen im Schuljahr 2018/19

 

Die Frühjahrstermine für die PLIDA- und ÖSD-Prüfungen in diesem Schuljahr stehen fest.

 

PLIDA: 03.04.2019 (B2 und C1)

Die Anmeldung ist bereits geschlossen.

 

ÖSD: 09.05.2019 (B2) und 08.05.2019 (C1)

Die Anmeldung ist bereits geschlossen.