Willkommen am Cusanus-Gymnasium!


Unsere Schule ist eine allgemeinbildende Oberschule mit breitem Fächerangebot.

Sie vermittelt fundierte Fachkenntnisse und legt Wert auf fächerübergreifendes Lernen und Arbeiten.

Sie achtet aber nicht nur auf reine Wissensvermittlung, sondern auch auf eine umfassende Persönlichkeitsbildung und vermittelt Werte, die für Jugendliche Orientierung sein können. Unsere Schule ermöglicht den Erwerb von Kompetenzen, die helfen sollen, die Anforderungen des Lebens zu bewältigen und bietet einen Schulalltag, der geprägt ist durch eigenverantwortliches Arbeiten und Lernen, spannende Labortätigkeit und innovativen Sprachunterricht. Sie gewährleistet das Erlernen aller gängigen Anwenderprogramme auf dem Computer und sieht Förderung und Beratung der Jugendlichen als gemeinsames Anliegen aller an.


Workshop zum Kulturjournalismus

Die Sprachstelle im Südtiroler Kulturinstitut organisierte heuer wieder den Jugend-Club “Kultur”. In einem dreiteiligen Workshop durften wir hinter die Kulissen von Radio, Zeitung und Fernsehen blicken und wertvolle Erfahrungen und Tipps in diesen Bereichen sammeln.

Im ersten Teil dieses Workshops ging es zum Radio. Stefan Nicolini, ein freischaffender Journalist und Produzent für Rundfunk und Fernsehen, fungierte als Referent. Mit ihm besuchten wir die Theaterproduktion “Mutter Courage und ihre Kinder” von Berthold Brecht. Anschließend führten wir Interviews mit der Hauptdarstellerin und dem Regisseur und verfassten einen Radiobeitrag (ab Min. 14) darüber.

Alles Weitere über unsere Erfahrungen bei diesen Workshops erfahrt ihr im nächsten ARGUS! Seid gespannt...

VON MERSI VALERIE, ELZENBAUMER SARAH (4cR)


Claus Gatterer Schülerpreis 2018/19 - Wir sind dabei!

Bereits seit dem Jahr 1985 wird der "Prof. Claus Gatterer-Preis" vom Österreichischen Journalisten Club (ÖJC) für sozial engagierten Journalismus vergeben. Claus Gatterer, 1924 in Sexten geboren, wurde in Österreich als Journalist, Dokumentarfilmer und Historiker bekannt. In Anlehnung an diese Auszeichnung wird nun zum ersten Mal ein "Claus Gatterer Schülerpreis" ausgeschrieben. 

Die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler gestalten einen Radiobeitrag oder einen Kurzfilm, in welchem sie kritisch Probleme oder Situationen von Menschen oder Menschengruppen aufzeigen, denen die Gesellschaft häufig mit Ignoranz oder Gleichgültigkeit begegnet. Im Mittelpunkt der Arbeiten stehen Zivilcourage, Mut zur Offenheit und die Sensibilisierung junger Menschen für soziale Themen.

Neben gründlicher Recherche und der inhaltlichen Gestaltung sind aber auch die künstlerische Umsetzung und der passende Einsatz der verwendeten Medien zentral für die Bewertung der Projekte.

Die Gewinner/innen dürfen sich auf ein journalistisches Praktikum bei einem großen Medienkonzern freuen! 

Im Rahmen der Begabtenförderung erhielten 15 Schülerinnen und Schüler aus dem Raum Bruneck die Möglichkeit, an diesem Wettbewerb teilzunehmen. Unterstützt werden sie dabei von Jürgen Pettinger, ORF ZiB Redakteur und Preisträger des Claus-Gatterer-Preises 2018, und Jiri Gasperi, Medientechniker und Filmproduzent aus Südtirol. 

Um den Schülerinnen und Schülern den Einstieg in ihre Arbeit zu erleichtern, wurde am 25. und 26. September 2018 in Sexten ein entsprechender Workshop angeboten. Dabei erhielten die Jugendlichen Einblicke in die journalistische Arbeit, lernten verschiedene Gestaltungsmittel für Film- und Tonaufnahmen sowie die entsprechenden technischen Möglichkeiten kennen und hatten auch Gelegenheit, bereits an konkreten Ideen zu arbeiten.  


Promemoria Auschwitz: Die Reise der Erinnerung

Das sprachgruppenübergreifende Bildungsprojekt „Promemoria Auschwitz: Die Reise der Erinnerung – Il viaggio della memoria“ ermöglicht auch heuer wieder rund 160 Jugendlichen aus Südtirol, Geschichte hautnah zu erleben und sich mit der Vergangenheit in besonderer Weise auseinanderzusetzen. Es handelt sich hierbei um ein einmaliges Projekt, welches motivierten Jugendlichen nicht nur Geschichte in einem außerschulischen Kontext vermittelt, sondern  


auch das Bewusstsein für aktuelle Themen und politische Bildung weckt. Organisiert wird dieses Projekt von der Arbeitsgemeinschaft der Jugenddienste in Zusammenarbeit mit Deina Alto Adige Südtirol und Arciragazzi. Die intensivste Etappe dieses Projekts ist die sechstägige Reise nach Krakau, die vom 31. Januar bis 06. Februar 2019 stattfindet, und in deren Rahmen auch der Besuch des ehemaligen jüdischen Ghettos und des Konzentrationslagers Auschwitz stattfindet. Genauso wichtig sind jedoch die gemeinsamen Vortreffen und die Vorbereitung auf die Reise.

Nach der Reise wird das Erlebte gemeinsam aufgearbeitet und reflektiert, gleichzeitig wird die „Zona grigia“ (dt. Schweigende Mehrheit) von heute kritisch unter die Lupe genommen und ein Ausblick in die Zukunft gewagt. Teilnehmen können Jugendliche im Alter zwischen 17 und 25 Jahren. 

ACHTUNG: Die Anmeldung ist für dieses Schuljahr bereits geschlossen!


Projekt: App des Monats

Mit der Neueinführung der beiden Smart-Klassen im heurigen Schuljahr wurde nun auch ein neues Projekt ins Leben gerufen: Jeden Monat werden wir via Facebook und Instagram eine App vorstellen die SMART ist. Dabei handelt es sich um Applikationen für das Smartphone oder Tablet, welche die Schülerinnen und Schüler in ihrem Lernprozess unterstützen sollen oder auch einfach interessant und nützlich für den Alltag sind.

Neugierig geworden? Dann besuchen Sie doch unsere Seite bei Facebook oder Instagram!


Operation Daywork im Schuljahr 2018/19

Operation Daywork (OD)“ ist ein gemeinnütziger Verein, der ausschließlich von Schülerinnen und Schülern der Ober- und Berufsschule der Region Trentino/Südtirol getragen wird. OD ermöglicht es den Jugendlichen, sich kritisch und innovativ mit dem Thema der Entwicklungszusammenarbeit (EZA) auseinanderzusetzen. OD kombiniert Bildung und Aktion und setzt sich für Solidarität und soziale Gerechtigkeit ein. Jedes Jahr wählt OD ein EZA-Projekt aus, das in einer Sensibilisierungskampagne thematisiert und anschließend durch den Aktionstag finanziell unterstützt wird.

Bei der Vollversammlung vom 25. Mai 2018 wurde der Operation Daywork-Menschenrechtspreis an Sheik Abdo, einen Syrer, der heute im Libanon lebt, vergeben. Seit Beginn der syrischen Krieges 2011 setzt er sich friedlich für die Anerkennung und Würde der syrischen Flüchtlinge ein.

 

Den Startschuss für das neue OD-Jahr setzte die OD-Klausur am 15. und 16. September 2018. In diesen Tagen berichtete das OD-Reiseteam von seinen Erfahrungen im Libanon, welche die Basis für die Ausarbeitung der Sensibilisierungskampagne bilden. Außerdem wurden die Themen für das neue Themenheft und die Workshops besprochen. 

 

In diesem Schuljahr findet der Aktionstag nach einer umfangreichen Sensibilisierungskampagne über den Libanon  von Mitte Jänner bis Anfang März 2019 am Freitag, 12. April 2019 statt.


Termine für die Sprachprüfungen im Schuljahr 2018/19

Die Herbsttermine für die PLIDA- und ÖSD-Prüfungen in diesem Schuljahr stehen fest.

 

PLIDA: 29. 11. 2018 (B2 und C1)

ÖSD: 27. 11. 2018 (B2) und 28. 11. 2018 (C1)

 

Die Anmeldung ist bereits geschlossen.